Curriculum vitae

1. Beruflicher Werdegang

1. Beruflicher Werdegang

Prof. Dr. med. Roland Becker

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Operativer Schwerpunkt: arthroskopische und offene Kniechirurgie und Endoprothetik Knie und Hüfte

 

1986 - 1992 Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Akademie Magdeburg
1992 - 1993 Forschungstätigkeit an der Orthopädischen Universitätsklinik der “Otto von Guericke” Universität Magdeburg
1993 House Officer für Orthopädie und Traumatologie im General Infirmary-Teaching Hospital Leeds (England)
1994 - 1995 Senior House Officer für Orthopädie und Traumatologie im Burton District Hospital, Burton upon Trent (England)
1995 Promotion zum Dr. med. an der Orthopädischen Klinik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
1995 - 1996 Assistenzarzt für Orthopädie im St. Claraspital Basel (Schweiz)
1996 - 2001 Facharztausbildung Orthopädische Universitätsklinik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2002 - 2005 Oberarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
seit
2005
Chefarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie, Städtisches Klinikum Brandenburg, volle Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Orthopädie
und Unfallchirurgie
2003 Habilitation und Venia legendi für das Fach Orthopädie und Sporttraumatologie
2011 Ernennung zum außerordentlichen Professor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Read more

2. Zusätzliche Medizinische Qualifikationen

2. Zusätzliche Medizinische Qualifikationen

1996 Zusatzbezeichnung „Chirotherapie"

1998 Facharztanerkennung für Orthopädie

2001 Zusatzbezeichnung „Sportmedizin"

2002 AGA-Instruktor

2003 Zusatzbezeichnung „Rheumatologie"

2003 Zusatzbezeichnung „Spezielle Orthopädische Chirurgie"

2005 Zusatzbezeichnung „Physikalische Therapie"

2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Read more

3. Akademischer Werdegang

3. Akademischer Werdegang

1995

Promotion zum Dr. med. an der Orthopädischen Klinik der Otto-von Guericke Universität Magdeburg
Thema: Der Einfluß von Naloxon auf nozizeptive Funktionen bei Patienten mit arthrotischen Erkrankungen

2003

Habilitation und Venia legendi für das Fach Orthopädie und Sporttraumatologie
Thema: Meniskusverletzungen – Untersuchungen zur Meniskusnaht und Meniskusheilung

2011

Ernennung zum außerordentlichen Professor der „Otto-von Guericke Universität" Magdeburg

Read more

4. Auslandsaufenthalte

4. Auslandsaufenthalte

02/1993 – 07/1993 House Officer für Orthopädie und Traumatologie im General Infirmary-Teaching Hospital Leeds (England)

08/1994 – 07/1995 Senior-House-Officer für Orthopädie und Traumatologie Burton District Hospital, Burton upon Trent (England)

08/1995 – 08/1996 Assistenzarzt für Orthopädie im St. Claraspital Basel (Schweiz)

09/2001 – 12/2001 Fellowship in Pittsburgh und Boston (USA) Prof. F.Fu, Dr. JP Warner

11/2006 Fellowship in San Antonio (USA) Dr. Steven Burkhardt

Read more

5. Klinischer Schwerpunkt

5. Klinischer Schwerpunkt

Konservative und operative Behandlung von Kniegelenkserkrankungen

Kniechirurgie:

Meniskus: Menikusnaht
Meniskustransplantation

Knorpel: osteochondralerTransfer
Knorpelzelltransplantation

Beindeformitäten: öffnende und schließende
Korrekturen an Ober- und Unterschenkel

Bänder: vordere und hintere Kreuzbandplastik
Seitenbandplastik

Kniescheibe: Stabilisierungseingriffe

Arthrose: Endoprothetik einschließlich
Teilprothesen im Bereich der Kniescheibe, Ober- und Unterschenkel

Read more

6. Mitgliedschaften in Gesellschaften

6. Mitgliedschaften in Gesellschaften

1. Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
2. European Knee Associates der ESSKA
3. Deutscher Sportärztebund Brandenburg
4. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
5. Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik
6. European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy
7. Mitglied der ACL– Study Group
8. Mitglied der International Society of Arthroscopy, Knee Surgery and Orthopaedic Sports Medicine (ISACOS)

Read more

7. Mitherausgeberschaft orthopädischer Fachzeitschriften

7. Mitherausgeberschaft orthopädischer Fachzeitschriften

  • Deputy Editor der Zeitschrift Knee Surgery Sports Traumatology and Arthroscopy (KSSTA)
  • Zeitschrift für Arthroskopie

Read more

8. Leitungsfunktionen in Fachgesellschaften

8. Leitungsfunktionen in Fachgesellschaften

  • Vizepräsident der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) von 2009-2011
  • Präsident der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) von 2011-2013
  • Stellvertredender Vorsitzender des Sportärztebundes des Landes Brandenburg
  • Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Spezielle Orthopädie des Landes Brandenburg
  • Vorstandsmitglied der European Knee Associates (EKA) der ESSKA
  • Mitglied des Kniekomitees der International Society of Arthroscopy Knee Surgery and Orthopedic Sports Medicine (ISAKOS)
  • Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Kniechirurgie, Sporttraumatologie und Arthroskopie (ESSKA)
  • Wissenschaftlicher Programmleiter ESSKA-Kongress 2014 Amsterdam und 2016 Barcelona

Read more

9. Instruktorentätigkeiten

9. Instruktorentätigkeiten

- Instruktor und Referent im Rahmen von Kurstätigkeiten für Endoprothetik, „Kniearthroskopie" und „Schulterarthroskopie"
- Instruktor und Referent im Rahmen von Kurstätigkeiten der „Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie" (AGA)
- Instruktur und Referent im Rahmen von Kurstätigkeiten der „Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik" (AE)

Read more

10. Publikationen

10. Publikationen

Anzahl der Publikationen: 93
Anzahl Buchbeiträge: 12
Herausgeber von Büchern (in Vorbereitung): 3
Anzahl gehaltener Vorträge: über 300

Read more

11. Besondere Aktivitäten

11. Besondere Aktivitäten

  1. Ass. Editor von Knee Surgery Sports Traumatology and Arthroscopy seit 2011
  2. Kongresspräsident der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)- 2007, Köln
  3. Präsident der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (2011-2013)
  4. Wissenschaftlicher Programmleiter ESSKA-Kongress 2014 Amsterdam und 2016 Barcelona
  5. Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Orthopädie und Unfallchirurgie des Landes Brandenburg

Read more

Auszeichnungen und Preise

Auszeichnungen und Preise

  • AGA DonJoy Award 2003
  • Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag zum 21. Kongress der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie 2004
  • Theo van Rens Award 14th ESSKA Kongress Oslo Norwegen 2010

Prof. Dr. med. Becker wurde von der Zeitschrift Focus Focus als Kniespezialist in die Ärzteliste 2010, 2011, 2012 und 2013 aufgenommen.
Urkunde der Focus Ärzteliste 2010 (PDF, 335k)
Urkunde der Focus Ärzteliste 2011 (PDF, 346k)
Urkunde der Focus Ärzteliste 2012 (PDF, 432k)

Read more

Repräsentanz Berlin

Repraesentanz Berlin

Klinik Sanssouci

Klinik Sanssouci

Klinikum Brandenburg

Klinikum Brandenburg

Operative Behandlung

  Prof. Dr. med. Roland Becker

  Klinik Sanssouci
     Helene-Lange-Straße 13
     14469 Potsdam

 (0331) 280 870

(0331) 280 40 86

r.becker@knieoperation.berlin

 

Kontakt Brandenburg

  Prof. Dr. med. Roland Becker

  Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
     Städtisches Klinikum Brandenburg
     Hochstr. 29
     14770 Brandenburg an der Havel

 (03381) 41-1900

(03381) 41-1909

r.becker@knieoperation.berlin

 

Sprechstunde Berlin

  Prof. Dr. med. Roland Becker

  Klinik Sansoucci
     Repräsentanz Berlin
     Kurfürstendamm 31
     10719 Berlin

 030 - 886 74 20

 030 - 886 74 266

r.becker@knieoperation.berlin